Wenn der Biss nicht stimmt

Alles zum Thema CMD - craniomandibuläre Dysfunktion

Kieferknacken - Anzeichen einer Kieferfehlstellung

Unser Gebiss kann aufgrund einer Kieferfehlstellung zu vielen unterschiedlichen gesundheitliche Beschwerden führen. Wenn eine Funktionsstörung des Kauorgans vorliegt, wird diese als CMD-Erkrankung bezeichnet. Eine solche Fehlfunktion kann sich beispielsweise durch Kieferknacken bzw. Kiefergelenkknacken erkenntlich machen.

Ihr Kiefer knackt? Hier finden Sie einen Zahnarzt in Ihrer Nähe

Hier finden Sie Zahnärzte in Ihrer Nähe, die sich auf die Behandlung von Kieferknacken spezialisiert haben

Banner Image

> Zahnärzte für Kieferknacken finden

Knacken im Kiefergelenk ist eine Fehlfunktion, welche Verspannungen und Schmerzen mit sich bringt. Die Schmerzen äußern sich häufig als Kopf- oder Ohrenschmerzen, zusätzlich gibt es eine Einschränkung der Kaumuskulatur, sodass das Schmerzen beim Mundöffnen entstehen können. Ein „Knacken im Kiefer“ kann also durchaus auf eine Fehlbelastung und mechanische Abnutzung des Kiefergelenks hindeuten.

Die Erkrankungen des Kiefergelenks können unterschiedliche Ursachen haben. Für eine sorgfältige Therapie ist es wichtig darauf zu achten, wann der Kiefer knackt. Knackt der Kiefer beim Kauen, oder beim Öffnen des Mundes oder ist es Kieferknacken beim Essen? Wenn diese Faktoren beachtet werden, wann sich die Schmerzen im Kiefergelenk verschlimmern oder verbessern, kann es bei den Behandlungsmaßnahmen hilfreich sein.

Kieferknacken – Begleitsymptome und Folgen

Ein weiteres Problem sind die Begleitsymptome, welche nicht nur beim Kieferknacken bleiben. Verspannungen und Schmerzen sind zusätzliche Hinweise für eine Kieferfehlstellung. Die häufigste Ursache ist jedoch das CMD- Syndrom, welches durch unzureichende Behandlungen auftreten kann. Die Schmerzen entstehen dann im Rücken, Nacken, Ohren oder Kopf.

Kiefergelenkknacken behandeln

Damit die Schmerzen beim Kieferknacken endlich ein Ende finden, ist eine Behandlung sehr wichtig. Die Fehlfunktion muss langfristig behoben werden, um den Patienten ein endlich sorgloses Leben zu ermöglichen. Durch eine CMD-Therapie wird eine individuelle Diagnose erstellt, welche sich mit den Auswirkungen und dem Auslöser der Erkrankung befasst. Umfangreiche Untersuchungen wie die detaillierte Funktionsanalyse gehören zu den üblichen Untersuchungsmaßnahmen.

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten

Ihre Bewertung wurde hinzugefügt...

3.9 von 5 Sternen. 132 Bewertung(en). Zum Bewerten bitte auf den gewünschten Stern drücken.