Wenn der Biss nicht stimmt

Alles zum Thema CMD - craniomandibuläre Dysfunktion

Kopfschmerzen durch Zähneknirschen

Die meisten Betroffenen wissen nichts vom Zähneknirschen nachts, denn tagsüber tritt dieses Leiden zumeist nicht auf. Als Folge treten dann häufig Kopfschmerzen durch Zähneknirschen auf. Zwar kann man nicht immer von Kopfschmerzen auf Zähneknirschen schließen, aber bei häufigem Kopfschmerz könnten Sie anhand der folgenden Anzeigen Zähneknirschen vermuten.

Anzeichen von Zähneknirschen können sein:

Zusätzlich gibt es noch weitere Symptome, die auf das Zähneknirschen hindeuten. Selbst Ohren- und Rückenschmerzen sowie Zahnschmerzen durch Knirschen sind keine Seltenheit. Aufgrund dessen sollte man bei dem geringsten Verdacht seinen Zahnarzt aufsuchen.

Auswirkungen & Konsequenzen des Zähnepressens

Nun kennen Sie die Ursachen von Bruximus. Mehr zu dessen Folgen erfahren Sie hier:

Banner Image

Folgen von Bruxismus > erfahren Sie mehr

Ursachen für Kopfschmerzen

Die Ursachen der Kopfschmerzen durch Zähneknirschen sind sehr vielseitig. So ist beispielsweise eine Abweichung des normalen Zusammenbisses der Zähne ein Auslöser dafür. Hier können Kopfschmerzen durch Zähneknirschen ebenso kurzzeitig wie auch längerfristig auftreten.

Dazu gehören unter anderem folgende Fehlstellungen:

Dauerhafte Folgen

Neben ersten Anzeichen wie Kopfschmerzen kann Zähneknirschen auch weitere Folgen haben. Dazu gehören häufige, starke Zahnschmerzen, Verspannungen, Bewegungs-Einschränkungen, Probleme mit der Wirbelsäule, dem Becken und der Bandscheiben.

Bundesweite Arztsuche nach CMD-Ärzten

In unserer Arztsuche finden Sie auf Bruxismus (Zähneknirschen) spezialisierte Ärzte in Ihrer Nähe

Banner Image

Zur bundesweiten Arztsuche

Therapie und Kosten

Im Laufe einer Therapie werden die Hintergründe und Beschwerden gründlich untersucht, und versucht, Abhilfe zu verschaffen. Zu den häufigsten Maßnahmen gegen das Knirschen gehört die sogenannte Knirscherschiene. Die Schiene wird zumeist nachts getragen und somit kann versucht werden, die Kopfschmerzen durch das Zähneknirschen zu lindern. In der Regel übernimmt die Krankenkasse die Kosten für eine solche Schiene.