Slider

Bruxismus: Symptome & Beschwerden

Durch welche Symptome Sie Bruxismus erkennen

In der Regel sind sich Betroffenen, die an Bruxismus leiden, dessen nicht in jedem Fall bewusst. Häufig erfahren Sie erst von außen, dass sie von dem unangenehmen Knirschen mit den Zähnen betroffen sind. Das kann der Partner oder Arbeitskollege sein, der ihn darauf aufmerksam macht. Doch die Frage, die sich viele stellen, ist: Welche Symptome hat Bruxismus und wie kann ich diese erkennen?

Da sich Bruxismus häufig in der Form des Schlafbruxismus äußert, nehmen Betroffene selbst nicht wahr, dass sie mit den Zähnen knirschen. Erst wenn diese belastende Angewohnheit auch den eigenen Schlaf oder den des Partners stört, rückt der Verdacht auf Bruxismus in den Vordergrund. Im Anfangsstadium der Erkrankung sind dann unerklärbare Zahn- und Kieferschmerzen, Gesichtsschmerzen und insbesondere Müdigkeit sowie Abgeschlagenheit in Folge von Durchschlafstörungen zu beobachten.

Beim Wachbruxismus hingegen macht sich dieser im Alltag bemerkbar. Bei der Nahrungsaufnahme beispielsweise, wenn beim Kauen das typische Knirsch-, bzw. Kiefergeräusch entsteht. Auch auf Stresssituationen, hohe Anspannung oder kompensierte Aggression kann der Körper mit dem Zähneknirschen reagieren. Des Weiteren äußert sich Bruxismus durch ein allgemeines Verspannungsgefühl des Kiefers sowie eine eingeschränkte Kieferöffnung.

Aufgrund seiner Wechselbeziehungen mit allen Regionen des Körpers kann sich Bruxismus auf die vielfältigste Weise äußern. Gewissheit gibt eine zahnärztliche Untersuchung. Hier können die möglichen Folgen von Bruxismus am Gebiss in Form von Abnutzungserscheinungen direkt abgelesen werden. Im Anschluss daran ist eine eingehende Diagnostik und Therapie möglich, welche die Ursachen des Bruxismus in Augenschein nimmt. 

Die Symptome von Bruxismus auf einen Blick:

  • Kopfschmerzen
  • Tinnitus
  • Nackenverspannungen
  • Schmerzen im Gesicht
  • Ohrgeräusche
  • Rückenschmerzen
  • Kieferknacken
  • Eingeschränkte Kieferöffnung
  • Schlafstörungen (Schlaf-Apnoe)
  • Abgeriebene Zähne
  • Kiefergeräusche
  • Zahnschmerzen
  • Keilförmige Zahnhalsdefekte
  • Kieferschmerzen
  • Zahnbruch
  • Risse in den Zähnen
  • Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD)
  • Druckempfindlichkeit der Kiefergelenke

Leiden Sie an einem oder mehreren der oben genannten Symptome für Bruxismus? Falls ja, sollten Sie einen spezialisierten Behandler für eine Bruxismus-Therapie aufsuchen. Sie finden Ärzte in unserer Arztsuche.

Erfahren Sie mehr rundum das Thema Bruxismus:

4.7 von 5 Sternen. 3 Bewertung(en).
Zum Bewerten bitte auf den gewünschten Stern drücken.

Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Zuletzt aktualisiert am: 25.02.2020

Jetzt Spezialisten finden

Hier finden Sie spezialisierte Zahnärzte für das Thema Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) aus ganz Deutschland − auch in Ihrer Nähe!

Geben Sie einfach eine Stadt oder Postleitzahl ein.

previous arrow
next arrow
Slider

Wenn der Biss nicht stimmt